Sanierung Morgartenring

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands ist eine umfassende Sanierung des Morgartenrings erforderlich. Im Zuge dieser Sanierung wird die Fahrbahn mit einem neuartigen "Flüsterbelag" ausgeführt. Der neue Belag verspricht eine wesentliche Reduktion des Verkehrslärms.

Die Sanierungsarbeiten umfassen neben Strassenbauarbeiten auch die Sanierung von Werkleitungen der IWB, den Ersatz der bestehenden Fussgängerüberführung durch eine Lichtsignalanlage sowie die Neupflanzung von 18 neuen Bäumen anstelle von erkrankten Bäumen.

Im Sinne eines Pilotprojektes wird der Fahrbahnbelag mit einem neuartigen Produkt als sog. "Flüsterbelag" ausgeführt. Dieser Belag verspricht eine wesentliche Reduktion des Verkehrslärms. Da mit dem eingesetzten Produkt noch keine Langzeiterfahrungen bezüglich Dauerhaftigkeit und der langfristigen Wirksamkeit der Schallreduktion bestehen, wird der Erfolg der Massnahme mit Messungen und Beobachtungen evaluiert. Die Mehrkosten für den neuartigen Belag belaufen sich für den gesamten Morgartenring auf rund CHF 100'000.

Durch eine Umgestaltung im Rahmen der Sanierung wird auch eine deutliche Verbesserung der heute knappen Verhältnisse für die stadtbildprägende Baumallee erreicht. Aufgrund der Vergrösserung der Baumscheiben wird der Luft- und Wasseraustausch gesteigert und damit die Lebenserwartung der über 80-jährigen Bäume erhöht.

Die Sanierungsarbeiten zwischen Im Lagen Loh und General Guisan-Strasse beginnen im Juni 2011 und dauern voraussichtlich bis Herbst 2012.

Weitere Informationen: