Aeschengraben

Visualisierung des Aeschengrabens

Projektbeschreibung

Der Aeschengraben wird zu einem fussgängerfreundlichen, begrünten Boulevard ausgebaut. Im Aeschengrabens müssen Leitungen, Strasse und Tramgeleise erneuert werden. Die Arbeiten dauern von Januar bis Dezember 2017.

Die Umgestaltung umfasst die Flächen auf der vom Bahnhof kommend rechten Seite des Aeschengrabens. Von Haus Nr. 9 bis Nr. 21 werden die bestehenden Bäume gefällt und die Trottoirs bis an die Hausfassaden gepflästert. Als Verlängerung der Baumachse vom Aeschenplatz her werden 16 neue Bäume gepflanzt.

Visualisierung Aeschengraben
Bild vergrössert anzeigen

Schönere Fussgängerverbindung vom Bahnhof SBB zur Innenstadt
Die bestehende Baumreihe vor dem markanten Gebäude von Mario Botta wird über die ganze Länge des Aeschengrabens bis zum Parkweg verlängert. Die Baumrabatten erhalten begehbare Baumroste und teilweise Sitzgelegenheiten. Um die Strasse verbreitern zu können, werden die Vorgärten auf der vom Bahnhof kommend rechten Strassenseite umgestaltet.

Mehr Sicherheit für Velofahrende
Velofahrende erhalten zwischen Parkweg und Aeschenplatz einen eigenen, 1,5 Meter breiten Velostreifen. Sie sind so dem übrigen Verkehr weniger ausgesetzt und haben mehr Platz.

Bequemer Zugang zum Tram
An der Tramhaltestelle Aeschenplatz der Linien 8, 10 und 11 in Richtung Innenstadt wird eine höhere Haltekante gebaut. Dadurch können Fahrgäste in Zukunft stufenlos ein- und aussteigen.

Mehr Sicherheit für Fussgängerinnen und Fussgänger
Zwei Fussgängerstreifen am Aeschenplatz erhalten Mittelinseln, sodass Fussgängerinnen und Fussgänger sicherer über die Strassen gehen können.

Bauablauf

Leitungsbau - Januar bis Anfang Mai 2017
Der Leitungsbau beginnt auf der Seite mit den ungeraden Hausnummern des Aeschengrabens im Trottoir zwischen Parkweg und Aeschenplatz.
Als Erstes werden Bäume gefällt. Gleichzeitig baut die BVB neue Masten in der Grünanlage zwischen Aeschenplatz und Elisabethenanlage. In der zweiten Januar-Hälfte startet IWB die Arbeiten an den Hausanschlüssen auf beiden Seiten des Aeschengrabens. In Fahrtrichtung Bahnhof SBB ist der Aeschengraben von Ende Januar bis Anfang Juli für den motorisierten Verkehr gesperrt. Von Ende März bis Ende Juli steht in Richtung Aeschenplatz nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Gleisbau - Mai 2017
Die BVB wechselt die Tramgleise auf einer Länge von 310 Metern aus. Der Aeschengraben ist von Freitag, 5. Mai, 20 Uhr, bis Sonntag, 21. Mai 2017, für Trams in beide Richtungen gesperrt. Die Linie 8 fährt zwischen Markthalle und Barfüsserplatz via Heuwaage. Die Linien 10 und 11 verkehren zwischen Aeschenplatz und Münchensteinerstrasse über die Haltestellen Denkmal und Grosspeterstrasse. Die Linien 3, 14 und 15 fahren normal.

Beläge - Ende Mai bis Dezember 2017
Die Fahrbahn und die Trottoirs werden wiederhergestellt und die Bauarbeiten abgeschlossen.