Erneuerung Kleinhüningerstrasse

Ansicht der Kleinhüningerstrasse

Die Tramgleise, die Strassen und Trottoirs sowie die unterirdischen Leitungen der Kleinhüningerstrasse sind alt und müssen saniert werden, damit die Quartierbewohnerinnen und -bewohner weiterhin gut unterwegs und sicher mit Strom, Wasser und Gas versorgt sind. Bei dieser Gelegenheit wird die Tramhaltestelle Inselstrasse behindertengerecht umgebaut, so dass Fahrgäste in Zukunft stufenlos ein- und aussteigen können. Die Haltestelle muss dazu um eine Querstrasse in Richtung Innenstadt verschoben werden.

Bauablauf

In der Kleinhüningerstrasse haben die BVB 2017 die Tramgleise bereits weitestgehend saniert. Die letzte Gleisbauetappe findet im Januar 2017 statt. Während einer Bauetappe werden in zwei bis drei Wochen circa 100 Meter Gleis ausgetauscht. Der grösste Teil der Arbeiten findet tagsüber statt. Zum Ende jeder Bauetappe wird in drei aufeinanderfolgenden Nächten von circa 21 Uhr bis 6 Uhr morgens gearbeitet. Das Tram fährt weiterhin und wird nur von zwischen 22 Uhr und 1 Uhr morgens durch Busse ersetzt.

Die übrigen Bauarbeiten konnten 2017 Jahr wegen einer Einsprache nicht beginnen. Tiefbauamt und IWB erneuern deshalb die unterirdischen Leitungen sowie die Strassen- und Trottoirbeläge von 2018 bis 2019.